Ysop (Hyssopus officinalis)

Wuchs: Die Pflanze wird etwa 60 cm groß und besitzt dunkelgrüne lanzettlichte Blätter. Im Sommer bildet sie eine violettblaue Blüte.
Ysop verströmt einen intensiven Duft.

Standort: Er liebt trockenen, lockeren und warmen Boden.

Ernte: Blätter und Triebe werden laufend frisch geerntet.

Verwendung: Die frischen oder getrockneten Blätter und Blüten gibt man in Suppen, Ragouts, Eintöpfe und Wurstfüllungen. Frische Blätter sind zum würzen von Salaten geeignet. Ysop hilft bei Husten, Erkältung, Bronchitis und als Gurgelmittel gegen Halsentzündungen.

Glücklich der Mensch, der es versteht und sich bemüht, das Notwendige, Nützliche und Heilsame mehr und mehr sich anzueignen.
– Sebastian Kneipp